Sie sind hier:

Bürgerbeteiligung zum Neubau des Spielplatzes Krokusstraße – Präsentation des Planungsentwurfs

Im Frühjahr 2021 soll der Spielplatz in der Krokusstraße neu gestaltet werden. Bereits im September 2020 hatten Kinder und Eltern, die in der Nähe der Krokusstraße wohnen, im Rahmen einer Beteiligungsveranstaltung des Projektes „Kinderfreundliche Kommune“ und des städtischen Tiefbauamtes Ideen für den Spielplatz gesammelt. Aufbauend auf den Wünschen der Beteiligten wurde in den letzten Monaten ein Planungsentwurf erarbeitet, der den erwartungsvollen Kindern und Eltern am 12. Februar 2021 von der Stadtverwaltung vorgestellt wurde. Aufgrund der aktuellen Situation fand die Präsentation in digitaler Form statt.

Martina Lehmann, Projektkoordinatorin „Kinderfreundliche Kommune“, sowie Udo Schiemann, Leiter Tiefbauamt, erläuterten den Entwurf. Der Spielplatz soll in einem naturnahen Konzept mit Spielgeräten aus Robinie in Kombination mit heimischen Pflanzen verwirklicht werden. Auf Anregung der Eltern wird es getrennte Spielbereiche für größere und kleinere Kinder mit einer kleinen Sandfläche und Spielhäuschen für jüngere Kinder sowie einem Klettergarten mit Reckstangen und Kletter- und Balanciermöglichkeiten in Verbindung mit einem Spiel- und Rutschenturm für größere Kinder geben. Während der Beteiligungsveranstaltung im September 2020 wurde von den Kindern als besonders großer Wunsch immer wieder ein Trampolin genannt, das nun neben einer Nestschaukel und einem Federwippgerät verwirklicht werden soll. Neben dem Anspruch, möglichst viele Ideen der Kinder umzusetzen, sollten bei der Spielplatzgestaltung auch die Maßstäbe der Inklusion berücksichtigt werden. Die Elemente des Spielplatzes wurden so geplant, dass alle Kinder, Eltern und Begleitende den Spielplatz nutzen können.

Die Resonanz der teilnehmenden Kinder und Eltern auf den Entwurf fiel sehr positiv aus. Als nächste Schritte folgen nun die Ausschreibung und die Auftragsvergabe, so dass einem baldigen Baubeginn nichts mehr im Wege steht. Die Umgestaltung des Spielplatzes erfolgt als Bürgerbeteiligungsaktion im Rahmen des Projekts „Kinderfreundliche Kommune“, das die Umsetzung von Kinderrechten vor Ort voranbringt und unter anderem die Partizipation von Kindern und Jugendlichen forciert.

Veröffentlicht im Februar 2021.

VOILA_REP_ID=C1257FC6:0036B223